Die Sagenschmiede

Die Leute sagen:
Erst das Fressen, dann die Kultur.

Wir sagen:
Warum verzichten, wenn man doch beides bekommen kann und zugleich obendrein?
Suppenschelm, Sagenschmied, Pfeifer und Spielmann – vier Brandenburger ziehen heute durch das Mittelalter.
Die Neigung zum Mittelalter, die Liebe zu Brandenburg und die Freude, ihren Zeitgenossen erbauliche und schöne Stunden zu bescheren, verbindet uns.
Und dies an fürwahr wundervollen Orten – so in der ehrwürdigen Brennerei in der Alten Kreis- und Ritterstadt Golzow, auf der imposanten Burg Ziesar, im herzallerliebsten Brandenburger Slawendorf, im guten alten Kloster St. Pauli in Brandenburg, in der reichlich ollen schönen Kirche zu Meßdunk und wohl noch mehr.